FFHrohe Weihnachten, FFH verschenkt Kinderlächeln!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sabine Schneider auf Planwagenfahrt im Odenwald.

Vierter Advent in Brensbach im schönen Odenwald. Auf dem Hof von Susi und Peter Jarosch versammelt sich eine lustige Runde für einen tollen Nachmittag. Familie Blahut war - als kleines Dankeschön fürs Mitmachen bei den FFH-Christkindern aus allen, die geholfen haben, ausgelost - mit vier Kindern und vielen Freunden mit noch mehr Kindern gekommen, um eine tolle Planwagenfahrt zu machen.

Während die kleinen auf den Ponys ritten und die großen schon mal den heissen Slibowitz ausprobierten, schirrte Chefin Susi Jarosch drei ihrer riesengroßen Noriker-Pferde vor den Planwagen, auf dem man ganz gemütlich an langem Tisch sitzen und die Fahrt geniessen kann. Und auf dem Susi Jarosch schon schon alles vorbereitet hatte. Glühwein, Schnäppschen, heisser Orangensaft und Kinderpunsch - für jeden etwas.


Sabine Schneider, bekennende Pferdenärrin, setzte sich natürlich vorne auf den Kutschbock und los gings im gemütlichen Tempo mit drei PS durch die Lande.

 

Tolle Stimmung herrschte an Bord und die Pumpe an der Glühwein-Thermoskanne hatte gut zu tun.

 

Nach kurzweiliger Fahrt kam der nächste Höhepunkt - vor allem für die vielen kleinen Planwagenfahrer.

In der gemütlich warmen Backstube der Bäckerei Friedrich hatte Chef Matze alles vorbereitet.

Riesige Teigrollen wurden ausgerollt und mit ganz vielen Förmchen gings für die Kleinen ans ausstechen von gaaaaanz leckeren Weihnachtsplätzchen.

 

 

 

 

Überraschender Besuch. Der "Pelznickel" kam aus dem Winterwald, um die Gäste aus Obertshausen zu begrüßen. Er ist sozusagen die heidnische Variation des heiligen Nikolaus im Odenwald. In anderen Gegenden kennt man ihn auch als den düsteren Knecht Ruprecht. Unser Pelznickel war aber ein ganz netter und lustiger Geselle.

Nachdem ganz viele Plätzchen ausgestochen und wahrschein- lich noch mehr gegessen worden waren, gings zurück Richtung Norikerhof.

Inzwischen wurde es schon dunkel und Sabine freute sich auf dem Kutschbock über Handschuhe und eine schöne warme Pferdedecke über den Knien.


Zurück auf dem Hof gings direkt in das große hölzerne Indianer-Tipi, in dem ein Lagerfeuer alle wieder ganz schnell aufwärmte.

Beni und Dennis, zwei junge und doch mittelalterliche Gaukler, führten eine tolle Feuerschau auf.

 

Zum Schluss setzten sich alle wieder ans Feuer im Tipi und brieten sich Würstchen und Stockbrot in der Glut. Lecker!

Ein toller Tag für Groß und Klein auf dem Noriker-Hof in Brensbach.

FFH wünscht Familie Blahut, ihren Freunden und natürlich allen Christkindern Fröhliche Weihnachten!

 

 

 

zurück zu Sabine Schneider