FFHrohe Weihnachten, FFH verschenkt Kinderlächeln!

 

 

 

 

 

 

 

 

Nikolaus Thomas Meyer zu Besuch bei Familie Füssel in Rodgau-Jügesheim

Und als es Nikolausabend wurde in Rodgau-Jügesheim, da kamen aus dem nahen dunklen Wald zwei wohlvertraute Gestalten des Weges. Nikolaus alias FFH-Moderator Thomas Meyer und sein treuer Begleiter Knecht Ruprecht alias FFH-Reporter Matthias Engel.

 


Ho, ho ho! Ich bins, der Nikolaus. Wohnt hier ein FFH-Christkind?

Jawohl! Hier wohnt Aurelia Füssel mit ihrer Familie. Sie hatte bei der Aktion FFH-Christkinder für den guten Zweck gegeben und wurde jetzt vom FFH-Nikolaus besucht.

 

Aus seinem dicken Buch las der Nikolaus - der ja bekanntlich alles weiss und dem nichts entgeht - der ganzen Familie ihre guten und schlechten Taten vor, lobte hier und gemahnte anderswo zur Besserung.

Aber als dann Lukas (8) und Max(11) dem Nikolaus ein eigens einstudiertes Lied zu Gehör brachten war klar: Hier bleibt die Rute diesmal im Gürtel stecken.

 

Der kleine Lars-Jonas (anderthalb) kann schon Papa sagen, machts aber nicht - und auch für den Nikolaus keine Ausnahme.
 

Dafür hätte er aber liebend gerne mal ins FFH-Mikrofon hineingebissen, begnügte sich dann mit einem weiteren Plätzchen.

Ganz geheuer war ihm der Mann in rot mit dem langen weissen Bart nicht....

 

Dann gabs endlich die Geschenke aus dem großen braunen Sack. Für jeden war etwas dabei. Und dann tranken die Erwachsenen Glühwein, sogar der Nikolaus, denn fahren musste an diesem Tag Knecht Ruprecht....

 

zurück zu Thomas Meyer