Ein bisher in Europa einzigartiges Lichtkunstwerk auf Deutschlans höchstem Wolkenkratzer: Seit dem 9. Dezember sind die "Radio-Wolkenkratzer-Wellen" von HIT RADIO FFH ein weithin sichtbares Wahrzeichen im Rhein-Main- Gebiet. Jedesmal, wenn der Verkehrsfunk beginnt, startet auf dem Commerzbank-Turm ein 30sekündiges Lichtspektakel - weithin sichtbar auf den Straßen und Autobahnen rund um Frankfurt.
Kino total
Das lustige Küken in dem FFH-Kino-Spot wurde zum
Star der tierischen Kampagne mit den stärksten Hits der 80er, 90er - und dem besten von heute. Yeeeahh!
Gute
Nachrichten
für alle Freunde   
der HitTour von 
HIT RADIO FFH. 
Auch in diesem 
Sommer kommen 
die Stars hautnah 
ins FFH-Land.
Verfolgt von neidischen Blicken und begrüßt von strahlenden Gesichtern der Gewinner lud der Twingo-Laster seine begehrte Fracht vor 44 Haustüren im FFH-Land ab. Beinahe täglich gab's Jubelschreie zu hören. Immer dann, wenn einer der Twingos einen neuen Besitzer fand.
FFH-Reporter Volker Willner ging sogar baden: Um Rainer Rüsch, Pächter des Hallenbad- Restaurants in Bad Wildungen, die Fahrzeugpapiere für den gewonnen Twingo zu übergeben, scheute Willner die Reportage aus dem Wasser nicht.
Nichts wünschte sich Marcus Wooden aus Lorsch sehnlicher, als einmal im Leben mit Delphinen zu schwimmen. Diesen Wunsch vertraute der neunjährige Schüler dem FFH- Weihnachtsmann an.
Der Wunsch ging in Erfüllung.  
Ende Dezember flog Marcus mit seinen Eltern nach Israel und schwamm im Roten Meer mit den großen Säugetieren.   
Auf 22 Weihnachtsmärkten machte der FFH-Weihnachtsmann Station im FFH-Land. In seiner Wunsch-Werkstatt wurde in der Adventszeit Kinderträume wahr. Eine tolle Weihnachtsfeier mit der Band "The Moffats" erlebte beispielsweise die Klasse 5bG der Alexander- Humboldt- Schule in Viernheim. Und eines der schönsten Geschenke, das die Wunsch- Werkstatt verließ, war das Lesegerät, das der blinde Steffen Lieber unter dem Weihnachtsbaum fand.