P R E S S E M I T T E I L U N G vom 2001-12-20

HIT RADIO FFH mit neuem Internet-Auftritt
Viele Neuerungen unter www.FFH.de
 

Der hessische Privatsender HIT RADIO FFH hat seinen Internet-Auftritt neu gestaltet und bietet ab morgen (21. Dezember) noch mehr Service. Unter www.FFH.de finden sich neben optischen vor allem inhaltliche Neuerungen. So finden Surfer den innovativsten Webradio-Player Deutschlands und eine einzigartige multimediale Website-Fernbedienung mit vielen Funktionen. Der neue Auftritt ist eng mit dem laufenden Programm verknüpft: über ein eigens entwickeltes Redaktionssystem begleiten die FFH-Redakteure die Sendungen im Web.

Alle Bereiche wurden sehr aufwendig grafisch neugestaltet und im Zuge des Relaunch neu überarbeitet. So konnte die Seitenzahl auf mehr als Eintausend verdreifacht werden – kurz, FFH.de bietet mehr Fotos, mehr Infos, Mitmachmöglichkeit auf jeder Seite. Zum Beispiel virtuelle Funkhausbesichtigung, FFH-Wetterradar mit drei Wetterkarten und eine übersichtlichere Menuführung. Homepagebesucher finden über 300 Moderatorenfotos, über 100 Seiten Sendungsinfos, FFH-Comedy zum Anhören, freie SMS, über 100 Seiten Fakten zu Sendergeschichte und natürlich Marketinginformationen.

Konzipiert und umgesetzt, programmiert und grafisch gestaltet wurde der Relaunch durch die FFH-Internetredaktion: Michael Kasper (Konzeption), Martin Walter (Grafik), Rüdiger Faust (Programmierung) und Stefan Rinnenburger (Redaktion). Den Website-Navigator realisierte die Frankfurter Agentur TripleSense.

Hans-Dieter Hillmoth, Geschäftsführer und Programmdirektor von HIT RADIO FFH: „Für unser interaktives Programm wird das Internet immer wichtiger. Deshalb unser Weihnachtsgeschenk für unsere Hörer: Mehr Erlebnis, mehr Facts und mehr Mitmachmöglichkeiten – auch im Netz.“

zurück